Auf den Spuren der Habsburger

Rathaus

Spätgotische Fassade des Rathauses
Spätgotische Fassade des Rathauses
© GWS GmbH, Basel

Standort: beim Blaserturm in der Stadtmitte «auf dem Platz»

Nach der Stadterweiterung und dem Abbruch der staufischen Stadtmauer kam das Rathaus in die Nachbarschaft des Blaserturms, sozusagen in das neue Zentrum der Stadt. Das Erdgeschoss war ursprünglich eine durch Arkaden geöffnete Halle und bot daher Platz für weitere Läden und Verkaufsstände «auf dem Platz».
Das 1386 im spätgotischen Stil erbaute Haus zeigt die charakteristischen Dreipasseinfassungen der Fensterreihen und die in Ravensburg an vielen anderen Häusern ebenfalls zu sehenden Staffelgiebel. Auf der Ostseite findet sich eine frühe Darstellung des Stadt- und des Reichswappens aus Sandstein (14. Jh.), an der Nordseite ist ein reich verzierter Erker angebracht.
Das Gebäude beherbergte das Stadtgericht sowie das kaiserliche Landgericht, entsprechend aufwendig sind die Säle gestaltet worden: im ersten Stock finden sich zwei spätgotische Ratssäle mit gewölbten Balkensegmentdecken und historisch interessanter Ausstattung (Zunfttafeln, Fresken, Stadtplan von 1625) vor. Im Amtszimmer des Oberbürgermeisters sind die Rechtssprüche von 1581 zu finden.

Besichtigung

Auf Anfrage

Führungen
Auf Anfrage als Bestandteil von Stadtführungen

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009