Auf den Spuren der Habsburger

Waaghaus und Kornhaus

Der Blaserturm mit dem Waaghaus
Der Blaserturm mit dem Waaghaus
© GWS GmbH, Rebekka Wuchner

Standort: beim Blaserturm in der Stadtmitte «auf dem Platz»

Unmittelbar an den Blaserturm angebaut ist das Waaghaus. Es wurde im ehemaligen Spital der Stadt eingerichtet und bot unter seinem Dach nicht nur die städtische Waage und Münze an (daher sein Name), sondern war auch Obdach für Läden und für die Kaufleute der Stadt, welche mit den witterungsempfindlichen Textilien an einem trockenen Orte Handel treiben mussten. Der gesamte erste Stock diente als «Kaufhalle» für den Grosshandel.
Nach dem Niedergang des Fernhandels diente das Gebäude seit dem 17. Jh. dem Bürgertum, wobei der grosse Saal im ersten Stock zum repräsentativen «Schwörsaal» umgebaut wurde. Bis auf den heutigen Tag dient das Haus den Bürgern der Stadt, vor allem bei kulturellen Veranstaltungen. In der Nähe, ebenfalls «auf dem Platz» gelegen, befindet sich das Kornhaus, das, wie damals üblich, als eigentliche Mehrzweckhalle diente und nicht nur als Kornspeicher. Der stattliche Fachwerkbau von 1451/52 birgt heute die Stadtbücherei.

Führungen

Auf Anfrage

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009