Auf den Spuren der Habsburger

Das Rathaus

Das Rathaus gehört zum östlichen Arm des sogenannten Torgebäudes von Johann Kaspar Bagnato. Bagnato, der auch das Schloss auf der Insel Mainau erbaute, erhielt von Fürstabt Meinrad Troger in der Mitte des 18. Jh.s den Auftrag, eine barocke Karree-Anlage zu bauen, die St. Blasien baulich aufwerten sollte.
Verschiedenen Zwecken diente hernach der entstandene Gebäudekomplex, dessen Fertigstellung jedoch Franz Josef Salzmann vornehmen musste, da Bagnato vor der Zeit verstarb: Gasthaus, Räume für Wachtsoldaten, Gesindebau, Apotheke, Bezirksverwaltung, Wohnungen, Sitz des Regierungsdirektors, Sitz der Landespolizei, Pfarramt, Amtsgericht, Notariat und Rathaus.
So wechselvoll die Geschichte der Anlage ist, so bleibend ist der Schmuck, der an spezifische historische Ereignisse erinnert: u.a. ist im Giebel des grossen Tores die Jahrzahl 1767 festgehalten und dazu das Wappen des berühmtesten Abtes von St. Blasien, Fürstabt Martin Gerbert, dem Nachfolger von Troger.

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009