Seitentitel:
Rathaus und Amtshaus

Rathaus und Amtshaus

Standort: an der Kirchstraße

Am Ende der Kirchstrasse fallen sofort zwei markante Gebäude ins Auge, das Rathaus und das gegenüberliegende eindrucksvoll bemalte Amtshaus. Auf dem Amtshaus erzählen vier grosse Fresken (Maria Eberhard) die Sage von der Herkunft des Welfengeschlechts. Demnach soll Gräfin Irmtraud auf einmal 12 Söhne geboren haben. Da sie fürchtete, wegen Ehebruchs verdächtigt zu werden, liess sie durch ihre Magd 11 ihrer Kinder als Hundewelpen getarnt im nahe gelegenen Fluss ertränken. Wie so oft in solchen Geschichten, griff aber das Schicksal ein und die vermeintlichen Hundewelpen wurden gerettet – und das Geschlecht der Welfen fand einen kinderreichen Anfang.

Besichtigung

Öffentliche Gebäude

Führungen
Auf Anfrage als Bestandteil von Stadtführungen

Fenster schliessen