Auf den Spuren der Habsburger

Burg Hohlandsberg

Auf der Burg
Auf der Burg
© Die Habsburger zwischen Rhein und Donau

Auf den Höhen der Vogesen thront über Eguisheim die Hohlandsburg, die zwar auf dem Boden der Gemeinde Wintzenheim liegt, aber stolz ins Rheintal hinausschaut.
Die Hohlandsburg ist eine der wenigen Burgen, die nachweislich auf Veranlassung der Habsburger erbaut worden sind. Hier handelte der Bürgermeister von Colmar, Siegfried von Gundolsheim, im Jahre 1279 im Auftrag von Rudolf I. von Habsburg.
Die Hohlandsburg überrascht aber weiter als imposante Burganlage, die im Schutze ihrer weit ausladenden Umfassungsmauer einen grösseren Anzahl Ritter, Pferden und Begleitpersonal Schutz bot. Damit gehört sie zum seltenen Typus einer mittelalterlichen Garnisonsburg, deren Innenhof zu dreivierteln freigehalten und durch einen Viertel mit der Wohnburg belegt war.
In späterer Zeit wurde die Burganlage erweitert, zuerst durch die an die Ringmauer angelehnten Einbauten, welche wohl einen besseren Wohnkomfort boten als die Burg selbst. Im Jahre 1563 erwarb Lazarus von Schwendi die Burg und stattete sie mit den für den Einsatz der Artillerie notwendigen Vorbauten aus, die ebenfalls erhalten geblieben sind und besichtigt werden können.
Bereits 1840 wurden die Überreste der während des Dreissigjährigen Krieges zerstörten Burg unter Schutz gestellt und in den letzten Jahren die Anlage erforscht, restauriert und dem Publikum wieder zugänglich gemacht. Heute lohnt die Burganlage einen Besuch mit einem herrlichen Ausblick, der bei klarer Sicht bis nach Strassburg und in die Schweizer Alpen reicht.

Weiterführende Informationen

Die Burg wird vom Oster bis zum St. Martin Samstag nachmittags und Sonntags geöffnet. 

Telefon: +33 (0)3 89 30 10 20

URL: www.chateau-hohlandsbourg.com

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009