Seitentitel:
Das Arsenal und die Königsburg

Das Arsenal und die Königsburg

Das ehemalige Zeughaus
Das ehemalige Zeughaus erwartet seine neue Bestimmung.©GWS GmbH, Basel

Das ursprüngliche Zeughaus befand sich wahrscheinlich östlich der Stadt, in der Nähe des Stadttores und wurde beim Bau der neuen Stadtbefestigung am Ende des 18. Jahrhunderts abgerissen.<BR>
Das heute als Zeughaus bekannte Gebäude wurde im Jahre 1600 erbaut, im Bogenscheitel eines Fensters im Erdgeschoss sind das Wappen der Stadt und die Jahrzahl 1601 eingemeisselt.<BR>
In unmittelbarer Nähe befand sich die auf Veranlassung von König Rudolf I. von Habsburg in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gebaute Königsburg. Rudolf, der 1273 zum König des Heiligen Römischen Reiches gekrönt wurde, gilt, auch aufgrund seiner Burgenbauten, als Begründer der habsburgischen Vormachtstellung im Elsass.<BR>
Wir dürfen davon ausgehen, dass das ursprünglich weiter südöstlich gelegene Dorf sich in den Schutz der Burg verlagerte und bald darauf auch das Stadtrecht erlangte.<BR>
Trotz des Friedens von 1444 blieben die Armagnaken noch den ganzen Winter über im Elsass. Wenige Wochen vor ihrem Abzug brandschatzten sie Burg und Stadt. Nach zahlreichen Reparaturen zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde die Burg im Dreissigjährigen Krieg erneut zerstört und aufgegeben. Heute sind noch zwei Mauern und der ehemalige Burggraben erhalten.

Die Überreste der Burg
Unter der Erde verborgen liegen die Überreste der Burg.©GWS GmbH, Basel
Fenster schliessen