Seitentitel:
Maison de Turenne

Maison de Turenne

Eingang und Druckpfeiler
Eingang und Druckpfeiler©GWS GmbH, Basel

Dieses Anwesen wurde im Verlauf der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts im Ensisheimer Stil erbaut. Über dem zu drei Vierteln unterkellerten Gebäude befindet sich zuerst das Hochparterre und ein erster Stock, ebenfalls aus massiven Natursteinmauern. Die Wendeltreppe des angebauten Treppentürmchens war früher mit einem polygonalen Dach versehen.<BR>
Die Besonderheit des Bauwerks liegt im durchgehenden Stuckfries unterhalb der Fensterbrüstungen, wie man sie ebenfalls am Palais de la Régence findet.<BR>
Das Gebäude wird von schrägen, farblich heute hervorgehobenen Druckpfeilern gestützt, die sich in Ensisheim aufgrund der vielen Keller häufig finden.<BR>
Einer mündlichen Überlieferung zufolge soll der Herzog von Turenne bei einem seiner Aufenthalte in diesem Gebäude gewohnt haben.

Fenster schliessen