Seitentitel:
Pfarrkirche Sankt Martin

Pfarrkirche Sankt Martin

Die aus dem 14. Jahrhundert stammende gotische Kirche war lange Zeit noch vom Friedhof umgeben. Im Chor war auf Geheiss von König Maximilian, der auf seinem Kriegszug gegen den König von Frankreich hier Station machte, der am 7. November 1492 vom Himmel gefallene Meteorit aufgehängt worden.<BR>
Seit dem 15. Jahrhundert bereitete der bauliche Zustand der Kirche immer wieder Sorgen und in der Nacht vom 6. November 1854 stürzte der Turm auf den Chor und das Kirchenschiff. Der 1857 begonnene Neubau wurde im neugotischen Stil errichtet. Vom ursprünglichen Bau wurden allein die Wasserspeier übernommen.

Fenster schliessen