Seitentitel:
Die Fasnacht in Frastanz

Die Fasnacht in Frastanz

Wie bei der alemannischen Fasnacht üblich beginnt auch in Frastanz der Fasching am 11.11., der punkt 11.11 Uhr von der Ribelzunft eingeläutet wird. Am „Schmutzigen Donnschtig“ ist das närrischen treiben auf seinem Höhepunkt, wobei aus den Küchen der Hausfrauen die Fleischtöpfe gestohlen werden.
Eine besondere Rolle hat das sogenannte «Schaaner-Ried-Fahren». Dabei werden Jünglinge und Jungfrauen, aber besonders die älteren, unverheiratet gebliebenen Jungfern und Jungmänner, auf Wagen, unter Musik- und Krawallärm zur Belustigung aller durch das Dorf zum Schaaner Ried gefahren, woselbst allerlei Tätigkeiten aufgeführt werden wie etwa das Ringeln von Ameisen!
Die Kinder haben ebenfalls ihren festen Platz im Ablauf des Frstanzer Faschings, wenn sie mit dem «Häss» verkleidet und mit russgeschwärzten Gesichtern von Haus zu Haus herumziehen.

Fenster schliessen