Seitentitel:
Stein von Baden

Stein von Baden

Die Burg Stein über Baden
Die Burg Stein über Baden©Kant. Denkmalpflege Aarau

Mit dem kiburgischen Erbe kam 1264 auch Baden an die Habsburger. Der Sohn von König Rudolf I., Herzog Albrecht gewährte 1298 das Stadtrecht. Die Burg Stein, welche als grosse Burganlage über Baden thronte, wurde zum ersten habsburgischen Verwaltungszentrum.
Das habsburgische Hausarchiv der Vorlande umfasste etwa 1500 Urkunden, welche von der Kiburg, von der Habsburg, aus Pfirt und weiteren Orten stammten. Mit der Eroberung der Burg Stein im Jahre 1415 ging das Archiv an die eidgenössischen Orte verloren. Den Habsburgern erwuchsen aus dem Verlust und der entstandenen Rechtsunsicherheit während Jahrzehnten grosse Schwierigkeiten.
Überstürzt und zum Bedauern späterer Generationen, war 1415 die imposante Burganlage verbrannt und geschleift worden. Trotzdem bieten die erhaltenen Reste heute noch immer eine reizvolle Aussicht und lohnen so den Aufstieg aus der Stadt.
</B>

Fenster schliessen