Seitentitel:
Das Österreicher Haus

Das Österreicher Haus

Das ehemalige Salzmagazin an der Stelle des Österreicher Hauses
Das ehemalige Salzmagazin an der Stelle des Österreicher Hauses%copy;GWS GmbH, Basel

Nahe der Aare und am östlichen Ende der Stadtbefestigung lag seit der Stadtgründung das «Schloss» oder «Österreicher Haus», welches den Habsburgern als städtische Residenz diente und so die Möglichkeiten der Burg Habsburg ideal erweiterte. Nachdem sich der Schwerpunkt der habsburgischen Interessen im 14. Jahrhundert immer mehr in die österreichischen Herzogtümer verlagerte, diente das stattliche Gebäude noch als Hauptquartier, bevor es an das Kloster Königsfelden überging.
Nach der Reformation und der Aufhebung des Klosters hatten von 1528 bis 1694 die Effinger hier ihren Stadtsitz. 1732 erwarb die bernische Salzverwaltung die Gebäude, um an ihrer Stelle das noch bestehende Salzhaus zu errichten.

Fenster schliessen