Seitentitel:
Hochaltar und Krone

Hochaltar und Krone

Der Hochalter und die Spangenkrone
Der Hochalter und die Spangenkrone>br />© Grebo Biberist

Als Höhepunkt der Raumabfolge erhebt sich im lichtdurchfluteten Chorraum ein majestätischer Hochaltar von 1750. Der auf vier Säulen ruhende Baldachin, der in eine Spangenkrone mündet, birgt ein vielfach geschwungenes Tabernakelgehäuse. Laut mündlicher Überlieferung soll die Kaiserin Maria Theresia die Krone über dem Altar gestiftet haben. Die wohlwollende Erinnerung daran zeigt das noch heute lebendige Nachwirken der Habsburger im Fricktal. Die Pfarrkirche verdankt ihre reiche Ausstattung vor allem südländischen Malern und Stukkateuren.

Fenster schliessen