Auf den Spuren der Habsburger

Die Klosteranlage

Ansicht des Klosters
Ansicht des Klosters mit den Alpen im Hintergrund.
© Muri Info

Hauptanziehungspunkt, der eine Reise Wert ist, bildet die Klosteranlage mit der Klosterkirche St. Martin mit ihrer romanischen Krypta. Der heutige Barockbau steht auf verschiedenen älteren Fundamenten und stammt aus dem Jahre 1686, er wurde später immer wieder erweitert und dem Geschmack der Zeit angepasst. So erlebte die Kirche viele innere und äussere Veränderungen, welche im Rahmen einer Führung vorgestellt werden. Nach der Aufhebung des Klosters stand die Anlage lange Zeit leer und ein Brand von 1889 verwüstete den Ostflügel. Im 20. Jahrhundert erfolgte über Jahrzehnte eine umfassende Renovation und zum Teil Rekonstruktion des früheren Zustandes. Heute lädt die Klosteranlage wieder zum Besuch ein, der sich reichlich lohnt.

Besichtigung

während der Öffnungszeiten

Führungen
Auf Anfrage

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009