Auf den Spuren der Habsburger

Die Harbsburger versagen als Ordnungs- und Schutzmacht

Amtssitz des ehemaligen Städtchens Meienberg

Für das nach 1300 in Österreich engagierte Haus Habsburg bildet das Gebiet zwischen Alpen und Rhein ein unbequemes Nebenland, in dem sich eine großräumige Territorialpolitik kaum zu lohnen scheint. Gegen den Expansionsdrang der eidgenössischen Orte, vor allem der Städte, sowie gegen äußere Angreifer setzen sich die Habsburger nur mäßig zur Wehr und überlassen ihre Verpflichtung als landesherrliche Schutz- und Ordnungsmacht immer mehr dem eidgenössischen Bündnissystem.

Aber aber - faule Habsburger.

Zug
Der Überfall im Kloster Fraubrunnen

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009