Auf den Spuren der Habsburger

Valois-Burgund und Habsburg-Österreich

Maria von Burgund

Gegen die Zusicherung des Königstitels durch den Kaiser willigt Karl der Kühne nach mißglückter Belagerung der kurkölnischen Stadt Neuß 1474 in die Heiratsabsprache zwischen seiner Tochter Maria, der Erbin Burgunds, und Maximilian, Kaiser Friedrichs III. Sohn, ein. Diese Heirat wird 1477 nach dem Tode Karls geschlossen, wodurch Habsburg-Österreich Erbansprüche auf die burgundische Hinterlassenschaft anmelden kann.

Wen liebt die schöne Maria von Burgund?

Das Ende der burgundische Belagerung der Stadt Neuß
Belagerung der Stadt Neuß

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009