Auf den Spuren der Habsburger

Basel als Zentrum

Statue im Seidenhof zu Basel
Statue, angeblich König Rudolf darstellend, im Seidenhof zu Basel.

Basel ist im Mittelalter ein bekanntes und beliebtes Zentrum für höfische Feste und Ritterturniere. Dank ihrer Attraktivität findet die Stadt das Interesse der Habsburger. Auch Rudolf IV., der 1243 zum Ritter geschlagen wird, möchte Basel gerne zu seinem Wohn- und Verwaltungssitz machen. Die Stadt liegt günstig inmitten seines Besitzes. Rudolf unternimmt mehrere Angriffe auf Basel, weil er mit dessen Bischof in einer Fehde liegt. Es bilden sich zwei Parteien unter dem städtischen Adel: für den Habsburger streiten die «Sterner», für den Bischof die «Psitticher».Mit der Wahl Rudolfs zum Römischen König wird der Streit im Jahre 1273 beigelegt. Auch mit königlicher Machtfülle gelingt es Rudolf nicht, Basel zu seiner Residenz zu machen.

Unerreichte Residenz

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

so sieht es aus

Banner der Psittischer
Banner der Sterner