Auf den Spuren der Habsburger

Habsburg-Laufenburg und Neu-Kyburg

Auf dem Schloß Thun

Unter König Rudolf I. spalten sich vom Hause Habsburg zwei Seitenlinien ab: die Grafen von Habsburg-Laufenburg und Neu-Kyburg. Sie verfügen über eigene Herrschaftskomplexe und bemühen sich vergeblich, gegenüber dem habsburgisch-österreichischen Hauptstamm eine autonome Stellung zu behaupten. An die Habsburg-Laufenburger fallen die Hausgüter im Fricktal, im südlichen Schwarzwald und in Unterwalden, an die Neu-Kyburger die von den Grafen von Kyburg geerbten Besitzungen im Oberaargau mit den Zentren Thun und Burgdorf. Um 1400 verschwinden die beiden Grafenhäuser aus der Geschichte. Das habsburg-laufenburgische Fricktal gelangt an Habsburg-Österreich, der neu-kyburgische Besitz geht im Territorium der aufstrebenden eidgenössischen Stadt Bern auf.

Lesen Sie!

Schloß Burgdorf
Habsburgische Pfennige
Habsburgische Pfennige

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

so sieht es aus

Ein in Zofingen geprägter Pfennig.

Seite empfehlen