Auf den Spuren der Habsburger

Wirtshaus Adler Post

Bereits in der Antike lag Stockach verkehrstechnisch günstig an zwei Römerstrassen. Stockach erlangte vornehmlich durch seine Lage einige Bedeutung, zumal sich die Stadt aus diesen Gründen auch als Gerichts- und Verwaltungsmittelpunkt geradezu anbot.
Seit dem 16. Jahrhundert war Stockach eine wichtige Poststation der Linien Wien-Paris, Stuttgart-Zürich und Ulm-Basel. Die Reisenden fanden Unterkunft im Adler Post. Noch im Jahre 1870 standen hier mehr als 60 Pferde in den Stallungen.
Das stattliche Haus mit seinen Staffelgiebeln und der vorgeschobenen Terrassenreihe, welche durch zwei Erkertürme flankiert wird, dient heute als Kultur- und Tagungszentrum.

Besichtigungen

Öffentlich zugänglich

Führungen
Innerhalb von Stadtführungen buchbar

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009