Auf den Spuren der Habsburger

Ferrette

Unterstadt und Burg im Herbst
Unterstadt und Burg im Herbst.
© Photo Cathy, Ferrette

Ferrette liegt im Sundgau, im Quellgebiet der Ill, etwa 20 km südwestlich von Basel.

Historie

1125 Die Grafschaft Pfirt (Ferretis) wird erstmals genannt.
Die Städte Thann, Altkirch und Pfirt werden gegründet.
1228 und 1232 erlebt Friedrich II. in seinen Fehden eine Niederlage.
1271 Pfirt wird erstmals als Stadt erwähnt.
1288 Theobald von Pfirt huldigt Rudolf I. von Habsburg.
1324 Mit der Heirat von Johann von Pfirt und Albrecht II. von Habsburg geht die Grafschaft Pfirt in den elsässischen Besitzungen der Habsburger auf.
1491 König Maximilian I. bestätigt Pfirt die bestehenden Zoll- und Marktrechte.
1648 Die Grafschaft Pfirt geht an das französische Königshaus über.
1789 Die Residenz des Vogtes und das Schloss werden durch revolutionäre Truppen verbrannt.

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009