Auf den Spuren der Habsburger

Reischacher Hausaltar

Standort: Oeschgen / im Historischen Museum Basel

Die plastische Kreuzigungsgruppe des Reischacher Hausaltärchens wurde vermutlich 1520 in Basel gearbeitet, die Öl-auf-Holz Malereien in der Mitte des 16. Jh. Vermutlich durch die Heirat zwischen Anna von Reischach und Hans Jakob von Schönau kam der Hausaltar nach Oeschgen, seit 1937 ist er im Besitz des Historischen Museums in Basel.
Zuständigkeit: Historisches Museum Basel

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009