Auf den Spuren der Habsburger

Das Krafft-Denkmal

In der Zeit der Industrialisierung im 19. Jh. siedelte sich mit dem Fabrikanten Ernst Friedrich Krafft (1823-1898) nicht nur die Textilindustrie (Baumwollspinnerei) im Tale an, sondern auch ein sozialer Geist: Krafft gab den Männern, Frauen und Kindern Arbeit, darüber hinaus schaffte er für seine Arbeiterinnen und Arbeiter aber noch eine Schule, einen Kindergarten und eine Krankenstation.
Obwohl wir rückblickend viele solcher sozialreformerischen Ideen bei Fabrikunternehmern des 19. Jahrhunderts ausmachen können, müssen wir diese Initiativen in ihrer Zeit gleichwohl als Pionierleistungen anerkennen. Mit dem Denkmal wird Krafft daher zu Recht gewürdigt.

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009