Auf den Spuren der Habsburger

Erzherzogin Maria Antonia Antoinette Habsburg Vorderösterreich Schwarzwald Kaiserhaus Königin Frankreich
Illumination des Freiburger Münsters

Seit dem 16. Jahrhundert pflegten die Städte Fürsten und Herrscher mit Ehrenpforten zu empfangen. Die Pforten waren aus leichtem Material hergestellt und deshalb nur “Architektur auf Zeit”. Sie verherrlichten in ihren Inschriften und Bildern den zu begrüßenden Fürsten und waren gleichzeitig raumbeherrschende Sinnbilder eines harmonischen und wohlgeordneten Gemeinwesen.

In Freiburg ließen die Landstände, der Magistrat der Stadt und die Universität Ehrenpforten errichten. In ihrem Bildprogramm waren sie ganz auf das Thema “Hochzeit” ausgerichtet. Für die Ehrengäste wurden erläuternde Programme mit der bildlichen Wiedergabe der Dekorationen bereitgehalten.

 

Ehrenpforte der Universität Freiburg

so sieht es aus

Maria Antonia

Seite empfehlen