Auf den Spuren der Habsburger

Die Zisterzienserabtei Wettingen-Mehrerau (1854 bis heute)

Im Jahre 1854 kauften die Zisterzienser aus Wettingen (Aargau) die noch vorhandene Gebäude und bauten die heutige Klosterkirche. Der herausragende Barock hat sich in den Konventsgebäuden erhalten. So strahlt der obere Konventssaal noch heute die Heiterkeit des Rokokos aus, wie sie Peter Anton Moosbrugger aus Schoppernau im Bregenzerwald zu schaffen verstand.

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009