Auf den Spuren der Habsburger

Grüne Brücke

Die Grüne Brücke erhielt ihren Namen daher, weil sie noch Ende des 18. Jahrhunderts von der Klosteranlage ins Grüne führte. Sie wurde 1743 durch Baumeister Thomas Wolf errichtet. Heute kann eher davon gesprochen werden, dass die Brücke zum Dom St. Blasien hin führt, vorbei auch an Überresten der alten Umfassungsmauer, die das Kloster seinerzeit umgab.

Service

Buch bestellen

   

Das Begleitbuch zur Aus-
stellung "Die Habsburger
zwischen Rhein und Donau"
können Sie bestellen:

 

Für die Schweiz:
Frau Margrit Weber
Neudörfli 1
5600 Lenzburg

 

Für den EU-Raum:
Museum für Stadtgeschichte
Münsterplatz 30
DE-79098 Freiburg

    Seite empfehlen

    Lesen Sie!

    Eine kurze Geschichte in eigener Sache...

    Titelblatt des Jahrbuchs des Landkreises Waldshut 2009