Seitentitel:
Habsburg-Österreich - Vorderösterreich

Habsburg-Österreich - Vorderösterreich

Schlacht am Kahlenberg
Jugendbildnis der Maria Theresia

Von der Mitte des 15. Jahrhunderts bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts stellen die Habsburger die Könige und Kaiser des Reiches. In diesen 300 Jahren wird das Reich mehrmals durch innere und äußere Gefahren bedroht. Aus dem alten Hausgut im Elsass, im Schwarzwald und im Aargau werden die österreichischen Vorlande. Für diese kommt im 16. Jahrhundert die bis um 1800 gebräuchliche Bezeichnung «Vorderösterreich» auf. Wenn sich auch an den Rändern die Grenzen verändern, bleibt das Reich als Institution bis zu seiner Auflösung 1806 bestehen. Im Jahre 1740 stirbt der letzte männliche Vertreter des Hauses Habsburg-Österreich. Gemäß der Pragmatischen Sanktion fällt Maria Theresia die Aufgabe zu, den habsburgischen Besitz zu erhalten und zu verwalten. In der Ehe mit Franz von Lothringen wird die Dynastie Habsburg-Lothringen begründet, welche bis heute weiterbesteht.

Europäer avant la lettre.

Fenster schliessen