Seitentitel:
Glasmalerei im Aargau

Glasmalerei im Aargau





«Der aargauische Bestand an Glasscheiben
hat von der Qualität und Einmaligkeit her
gesamteuropäische Bedeutung.»

Regierungsrat Rainer Huber






 

Zu den habsburgischen Stammlanden gehört der Aargau, welcher in seiner geschichtlichen Dimension weit über die Grenzen des heutigen Kantons hinausgreift. Die Anfänge des Hauses Habsburg sind nicht mehr fassbar, damit lässt sich auch der Aufstieg zu einem der führenden Grafengeschlechter nicht mehr nachzeichnen. Im Schnittpunkt des Königreiches Burgund, des Oberrheins und des Bodensees haben die Habsburger in der Zeit zwischen dem 1000 und 1415, im vorderösterreichischen Fricktal bis 1803, zur Entstehung von Glasgemälden beigetragen.

Gemeinden mit Glasfenstern

Fenster schliessen