Seitentitel:
Wir Restauratoren

Wir Restauratoren

Gemeinsam besprechen wir den Verlauf der Arbeit.

Wir, Christine Buchmüller, Fritz Dold, Urs Wohlgemuth, führen Sie durch unsere Arbeit, die Erhaltung des Glasfensterzyklus. Zuerst wollen wir uns vorstellen:

  • Christine Buchmüller, Remigen,

    Dokumentalistin beim Baudepartement des Kantons Aargau, Abteilung Hochbau
    In der von mir betreuten Dokumentation werden die Ergebnisse der Restaurierung verwaltet und die Berichte über die Restaurierungsmassnahmen erstellt.

  • Fritz Dold,
    Birmensdorferstr. 628,
    8055 Zürich,
    Glasmaler und Restaurator.
    Die Liebe zu meiner Arbeit habe ich von meinem Vater geerbt. Neben der Arbeit hier in Windisch arbeite ich als Experte für alte Glasgemälde. Gerne gestalte ich auch neue Glasfenster.

  • Urs Wohlgemuth,
    Untere Halde 4,
    5706 Boniswil,
    Glasrestaurator.
    Am Schweizerischen Landesmuseum habe ich mich zum Glasrestaurator ausgebildet und mich auf Glasgemälde und Hohlgläser spezialisiert.

Unsere Werkstatt

Wir arbeiten gerne in unserer hellen und freundlichen Werkstatt.

Unsere Werkstatt liegt in einem Gebäude neben der Klosterkirche, so dass wir immer in der Nähe des ganzen Zyklus arbeiten können. Die gefahrvollen Transporte sind damit unnötig. Diese Werkstatt wurde für unsere Arbeit eingerichtet und bewährt sich.

Wir arbeiten hier an zwei bis drei Tagen pro Woche und erledigen daneben noch Arbeiten als selbständige Restauratoren.

Die Arbeitsplätze

Nur wenige Menschen kommen den Glasscheiben so nahe wie wir Restauratoren.

Unsere Arbeit an den Scheiben der Glasfenster erfolgt auf Leuchttischen.

Wichtig ist unser gutes Mikroskop, mit dem wir jedes Glas genau untersuchen und danach beschreiben können. Wir können damit auch fotographische Aufnahmen der Schäden feststellen.

Das Werkzeug

Die Arbeit an den Glasscheiben ist überwiegend Handarbeit.

Unser wichtigstes Werkzeug sind unsere Hände, daneben brauchen wir:
Papier und Schreibzeug zur Bestandesaufnahme, Reinigungsmaterial, Skalpell, Lötkolben und Bleiruten, Zinn, Stearinöl, Kitt, Farben, Mikroskop, Fotoausrüstung, Brennofen, Schleifmaschine, Diamantschneider, Diamantsäge, mundgeblasene Gläser, altes Dokumentationsmaterial, Pläne Fotos, Skizzen, PC

Fenster schliessen